Stéphane Reichart

Stéphane Reichart

"Zuerst habe ich die sonorus Kabel an meinen 5.1 Lautsprechern ausprobiert. Als ich damit einen Mix den ich gemacht hatte hörte, bemerkte ich einen riesigen Unterschied.  Stabilere Phantom-Mitte, mehr Raum, mehr Tiefe, Natürlichkeit in Bass und Höhen. Dann kam das textura Netzkabel dran. Ich war zugegebenermassen etwas skeptisch, aber ich bin immer zu einem Versuch bereit. Das Resultat war unglaublich! Die Lautsprecher verschwanden sozusagen, um nur noch die Musik da sein zu lassen, wie sie ist."

Stéphane Reichart (edda classics)




Vollständigen Artikel anzeigen

John Paterno
John Paterno

"VOVOX sind wie ein 'Autofokus’ für meine Tonsignale. Es entsteht Tiefe und Klarheit ohne aber übertrieben zu wirken."

John Paterno

David Kutch
David Kutch

"Ich HASSE Kabeltests! Ich konnte noch nie einen signifikanten Unterschied hören und habe deshalb aufgehört Kabel zu vergleichen. Doch dann hat mir ein Kollege, dessen Meinung mir wichtig ist, vorgeschlagen, ich solle mal Kabel von VOVOX testen. Zum ersten Mal konnte ich einen wesentlichen Unterschied hören. Dieser betraf weniger das, was ich hören konnte, als das, was ich nicht mehr hörte. Verzerrungen im mittleren und oberen Frequenzbereich waren weg! [...] Das Gehör ermüdet weniger schnell, auch ist der Bassbereich etwas besser definiert. Meine alten Kabel sollen scheints gut gewesen sein. Ich werde sie oder andere Litzenkabel nie wieder an meine Lautsprecher anschliessen."

David Kutch (The Mastering Palace)

Sascha „Busy“ Bühren
Sascha „Busy“ Bühren

"...Ich habe vor dem ersten Hören mit den neuen sonorus Kabeln fünf Stunden lang Musik durch die Kabel geschickt und anschliessend die Aufnahmen mit den alten Kabeln in der selben Anschlusskette verglichen; ein Unterschied war direkt wahrnehmbar, sowie die Wellenformen auf dem Rechner eindeutig waren. Durch die Kabel habe ich jetzt direkt die Möglichkeit schneller zu arbeiten. Die Routine wird durch das präzise Verhalten der Kabel unterstützt und dadurch komme ich auch viel schneller ans Ziel und habe mehr Zeit für weitere Projekte."

Sascha Bühren (TrueBusyness)